Brandschutz 2018-04-11T11:58:23+00:00

SchutzAktiv Alarmzentrale – Ihr zuverlässiger Brandschutz, entwickelt und hergestellt in Deutschland

Brandschutz

Die frühzeitige Entdeckung von Rauch kann Leben retten!

Feuer zerstört materielle und immaterielle Werte in wenigen Augenblicken. Schützen Sie Ihren Besitz und Ihre wertvollen Erinnerungen – mit den Brand- und Rauchmeldern von SchutzAktiv.

Mit einem einzigen Alarmsystem können Sie Ihre Immobilie zugleich gegen Einbruch und Brand absichern. Die Zentrale des SchutzAktiv-Systems steht in ständiger Kommunikation mit den Brand- und Rauchmeldern im Haus. Bei Auffälligkeiten werden Sie sofort alarmiert – und können eingreifen, bevor Schlimmeres passiert.

Brandschutz mit SchutzAktiv – Jede Sekunde zählt
Automatische SchutzAktiv Rauchmelder sind auch dann wachsam, wenn Sie schlafen. Wird Brandrauch registriert, geht sofort eine Meldung an die Notruf- und Service-Leitstelle. Wir unterstützen die Initiative, auch private Wohnräume mit Rauchmeldern auszustatten.

IFS-Brandursachenstatistik

IFS-Brandursachenstatistik 2016

SchutzAktiv steht für zuverlässigen Brandschutz in Ihrem Zuhause.

Rund 200.000 Brände pro Jahr in Deutschland zerstören Wohnraum, Wertgegenstände und Erinnerungen.

Ca. 600 Menschen sterben bei diesen Bränden – fast immer an einer Rauchvergiftung.

Beinahe ein Drittel der Opfer sind Kinder, da 80 Prozent der Brände in Privathäusern entstehen.

Etwa 6.000 Menschen erleiden schwere Brandverletzungen – nicht selten mit dauerhaften Folgen.

Hauptursachen sind Elektrizität und offenes Feuer.

Über zwei Drittel der Opfer werden im Schlaf von einem Brand erwischt.

Nur 7 Prozent der deutschen Privathaushalte besitzen einen Rauchmelder.
Schützen Sie sich und Ihre Familie – mit SchutzAktiv Rauchmeldern!

Erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen?

Mit Stand Juli 2016 haben alle 16 Länder die Ausstattung von Wohnungen mit Rauchwarnmeldern für “Neubauten und umfangreiche Umbauten” gesetzlich festgelegt. Zuletzt hat Berlin im Juni 2016 seine Bauordnung ergänzt. Die Rauchmelderpflicht tritt dort für Neubauten am 1. Januar 2017 in Kraft.

Einheitlich festgelegt in allen bisher angepassten Bauordnungen ist, dass in Wohnungen

  • Schlafräume und
  • Kinderzimmern sowie
  • Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen,

jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben müssen.
In einigen Bundesländern (Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Sachsen) müssen auch andere Räume einen Rauchwarnmelder haben.

Frist zur Rauchmelder-Installation:
1. Januar 2017

Gesundheit & Eigentum schützen mit Funk-Rauchmeldern von SchutzAktiv.

Richtig reagieren bei Feuer

  • Licht an, Fenster zu – um Ihnen die Orientierung zu erleichtern und dem Feuer die Sauerstoffzufuhr abzuschneiden
  • In einem mehrstöckigen Gebäude nach unten fliehen – Rauch steigt nach oben! Im Raum sammelt sich der Rauch unter der Decke, kriechen Sie daher im Notfall auf allen Vieren
  • Am Treppengeländer festhalten – Sie könnten sonst umgerissen werden oder stürzen
  • Aufzüge immer vermeiden – die Kabine könnte sich mit Rauch füllen oder steckenbleiben
  • Türen langsam öffnen – es könnte sich Feuer oder Rauch dahinter befinden
  • Ritzen mit nassen Tüchern stopfen – wenn Sie einen Raum nicht mehr verlassen können, versuchen Sie, alle Spalten an der Tür gegen Rauch abzudichten
  • Auf sich aufmerksam machen – hängen Sie Handtücher oder Laken aus dem Fenster oder andere auffällige, große Gegenstände, um Ihren Standort anzuzeigen

Wir beraten Sie gern

Sie wünschen Informationen zu Alarmanlagen
oder eine kostenlose Sicherheitsberatung?

[tminus t= "+3 minutes 30 seconds" minutes="Min" seconds="Sek" launchwidth="505" width="170" height="105" before="

Alle 3:30 Minuten ein Einbruch in Deutschland!

"]Schon wieder ein Einbruch! Jetzt kostenfrei & unverbindlich eine Sicherheitsberatung vereinbaren[/tminus]